Historie - Wohlhaupter GmbH

 

Eine Geschichte mit Zukunft, geprägt durch Innovationen. 1929 gründete Emil Wohlhaupter das Unternehmen als kleine mechanische Werkstätte, die anfangs Schnitt- und Stanzwerkzeuge sowie Vorrichtungen instand setzte. Heute ist Wohlhaupter weltweit bekannt als Hersteller von modularen Werkzeugsystemen für Bearbeitungszentren und Dreh-/Fräszentren, Plan- und Ausdrehköpfen, Einstechköpfen, Spannzeugen sowie kundenspezifischen Lösungen für die Bohrungsbearbeitung.

  • Gründungsjahr in Stuttgart-Feuerbach 

    Emil Wohlhaupter gründet am 1. Oktober 1929 in Stuttgart-Feuerbach eine kleine mechanische Werkstätte. In einem gemieteten 40 m² großen Raum werden Schnitt- und Stanzwerkzeuge sowie Vorrichtungen instand gesetzt - rein handwerkliche Arbeit. Einige Jahre später gelingt es, kleinere Serienfertigungen in Lohnarbeit zu übernehmen. Sie werden zur Zufriedenheit der Auftraggeber ausgeführt. Der Kundenstamm wächst. Die Zahl der Mitarbeiter erhöht sich auf 15. Der bisherige Raum reicht nicht mehr aus, in Stuttgart-Feuerbach wird 1936 eine kleine Fabrik gemietet.

     

  • Vorstellung des Universal Plan- und Ausdrehkopfes UPA 

    Nach Monaten anstrengender Tätigkeit wird 1936 das erste Modell entwickelt und ein Jahr später auf der Leipziger Messe von der Fachwelt begeistert aufgenommen. Universal Plan- und Ausdrehköpfe werden auf Universal Fräs- und Bohrmaschinen, Bohrwerken, Lehrenbohrwerken und Fräsmaschinen aller Art zur Bearbeitung von feststehenden Werkstücken bei der Einzel- und Serienfertigung eingesetzt. Der UPA wird weltweit zum Synonym zwischen Produkt und Unternehmensname.

  • Umzug von Feuerbach nach Frickenhausen 

    Im Februar 1944 werden durch einen Fliegerangriff erhebliche Schäden im Gebäude und an den Maschinen angerichtet. Die Firma kann durch verwandtschaftliche Beziehungen ihren Sitz nach Frickenhausen verlegen.

  • "MultiBore", das weltweit erste modulare Werkzeugsystem 

    Mit dem vielseitigen und umfangreichen MultiBore-Werkzeugprogramm können schnell und präzise Komplettwerkzeuge zusammengesetzt werden. Die Grundaufnahmen als Verbindung zwischen der Werkzeugmaschine und den MultiBore-Modular-Bauteilen werden für alle Werkzeugmaschinen geliefert. Die MultiBore-Ausdrehwerkzeuge passen direkt in die Grundaufnahmen oder können mit Zwischenmodulen zu werkstückangepassten Komplettwerkzeugen ergänzt werden.

  • Umzug in das neue Firmengebäude innerhalb von Frickenhausen 

    Mit dem Umzug in neue Fabrikations- und Verwaltungsräume entsteht Platz für mehr als 220 Mitarbeiter, Platz für moderne Fertigungsanlagen, Platz, um den hohen Anforderungen der Kunden auch zukünftig gerecht zu werden.

  • Automatischer Plan- und Ausdrehkopf APD für Bearbeitungszentren und Sondermaschinen. Ein Werkzeug - viele Bearbeitungsmöglichkeiten 

    Der Wohlhaupter-Plandrehkopf APD 120-36 wird für den Einsatz auf Bearbeitungszentren entwickelt und ist für einen in sich abgeschlossenen Arbeitsvorgang vorgesehen.

  • Produktionsstart des Hohlschaftkegels HSK 

    Bereits vor der Normung 1996 entwickelt Wohlhaupter gemeinsam mit Partnern in einem Arbeitskreis den Hohlschaftkegel HSK, welcher sich durch seine hohe radiale Steifigkeit, seine Drehmomentübertragung, seine exakte Wechselgenauigkeit und seine definierte radiale Positionierung auszeichnet.

  • Das erste selbstwuchtende Feindrehwerkzeug der Baureihe "Balance"

    Pünktlich zur EMO Hannover stellt Wohlhaupter die weltweit ersten Balance-Feindrehwerkzeuge mit automatischem Wuchtausgleich für die Schlichtbearbeitung vor. Sie werden speziell entwickelt, um die verbleibende Restunwucht, die bei der Durchmesserverstellung des Plattenhalters entsteht, auf ein Minimum zu reduzieren.

  • Das erste Feindrehwerkzeuge in ALU-Leichtbauweise "Alu-Line" und Einstieg der 3. Generation 

    Mit Alu-Line Leichtbauwerkzeugen setzt Wohlhaupter Maßstäbe in puncto Gewichtsreduzierung. So lassen sich auch große Werkzeuge gut in den Produktionsprozess integrieren - und das bei einfachem Handling und höchster Präzision. Gleichzeitig findet in diesem Jahr der Einstieg der 3. Generation in das Unternehmen statt.

  • Der Einstechkopf EK - die bahnbrechende Innovation für Einstechoperationen in der Großserienfertigung 

    Innovation pur für Innen- und Außeneinstiche in der Serienproduktion: Der bahnbrechende Einstechkopf von Wohlhaupter kombiniert den geradlinigen einschneidigen Vorschub mit dem mehrschneidigen Zirkularfräsen. Die wichtigsten Merkmale sind: Steigerung der Oberflächenqualität, Reduzierung der Bearbeitungszeiten um bis zu 80 % und Prozesssicherheit durch elektronische Werkzeugüberwachung.

  • "Combi-Line" - Vor- und Fertigbearbeitung in einem Arbeitsgang 

    Combi-Line ist das Synonym für die kombinierte Vor- und Fertigbearbeitung von Bohrungen in einem Arbeitsgang. Vorteile dieser Baureihe sind verkürzte Prozesszeiten, die einfache Handhabung sowie die Kompaktheit im Aufbau. Combi-Line ist ein Werkzeug für kleine und große Serien.

  • Modulare Wendeplattenbohrer mit vier effektiven Schneiden 

    Mit dieser vollkommen neuen und richtungsweisenden Wendeplattenbohrer-Baureihe bietet Wohlhaupter eine modulare Lösung auf dem neuesten Stand der Technik, die erst durch die Plananlage der MVS-Verbindungsstelle ihre Höchstleistung voll entfalten kann. Die Wendeplattenbohrer sind modular einsetzbar und damit passend für das weltweit bewährte MultiBore Programm mit seiner unerreichten Vielfalt.

  • Gründung der US-Tochtergesellschaft "Wohlhaupter Corp." in Dayton, Ohio (USA) 

    Nach reiflichen Überlegungen der weiteren Marktbearbeitung des US-amerikanischen Marktes wird im Sommer 2002 der Grundstein zur Gründung einer eigenen Vertriebstochter gelegt. Gemeinsam mit Karl Hochuli aus Chillicothe, Ohio werden frühzeitig die Weichen einer zukünftigen Zusammenarbeit gestellt. Mit dem regionalen Händler Mackintosh Tool Company findet man sehr schnell einen geeigneten Partner, in dessen Räumlichkeiten die Wohlhaupter Corp. ihren Platz finden soll. Seit Dezember 2002 ist nun die Wohlhaupter Corp. mit Sitz in Centerville/ Dayton, Ohio in den USA aktiv und bearbeitet den US-Markt vor Ort. Karl Hochuli leitet als Präsident der Corporation die Vertriebsniederlassung. Ein immer größer werdendes Händlernetz und eine stark wachsende Anzahl an Kunden aus allen Branchen bestätigt die getroffene Entscheidung, nach 9/11 in den USA selbst das Ruder in die Hand zu nehmen. Eine Reihe eigener, erfahrener Zerspanungsspezialisten komplettieren das Team und betreuen die Kunden direkt vor Ort.

     

  • "DigiBore", das Feindrehwerkzeug mit integrierter opto-elektronischer Verstellwegmessung und digitaler Anzeige 

    Wohlhaupter setzt seine Erfolgsgeschichte mit dem hochgenauen Feindrehwerkzeug DigiBore fort. In puncto Zuverlässigkeit und Handhabung setzt dieses Werkzeug neue Maßstäbe. Für die schnelle und zuverlässige Einstellung in der Serien- und Einzelfertigung ist DigiBore die richtige Wahl.

  • 3. Platz mit DigiBore beim Innovationspreis des Landkreises Esslingen 

    Der Innovationspreis geht auf eine Initiative der Wirtschaftsförderung des Landkreises zurück und soll insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen zur stetigen Weiterentwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen anregen.

  • Wohlhaupter präsentiert sich erstmals mit eigenem Stand auf der IMTS in Chicago

    Die IMTS - International Manufacturing Technology Show - findet, wie viele andere große Messen, im zweijährigen Rhythmus statt. Durch eine eindrucksvolle Präsentation soll der Bekanntheitsgrad als Hersteller von Präzisionswerkzeugen und Ansprechpartner für komplexe Bearbeitungen rund um die Bohrung auch auf dem großen amerikanischen Markt gesteigert werden.

  • Jubiläumsjahr: 75 Jahre Wohlhaupter 

    2004 ist für die Wohlhaupter GmbH ein besonderes Jahr, in dem man noch immer als Familienunternehmen sein 75-jähriges Firmenjubiläum feiert. Garanten für den Erfolg sind dabei drei wesentliche Faktoren: Know-how, ständige Verbesserungen der Fertigungstechnologie und Kontinuität durch Engagement über Generationen hinweg.

  • Sonderpreis für DigiBore beim VR-Innovationspreis Mittelstand 2004 

    Der VR-Innovationspreis Mittelstand konzentriert sich in erster Linie auf nachhaltige Konzepte. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken sind daher ständig auf der Suche nach technischen Innovationen mittelständischer Unternehmen zur Ausnutzung von Synergie-Effekten. Mit seinem Digitalwerkzeug DigiBore erfüllt Wohlhaupter die Bedingungen zu
    100 % und wird prämiert.

  • Weiterentwicklung der Balance Baureihe 

    Bereits 1993 brachte Wohlhaupter als erster Hersteller Fertigbearbeitungswerkzeuge mit automatischem Wuchtausgleich der Baureihe Balance auf den Markt. Die konsequente Weiterentwicklung dieser Werkzeuge garantiert höchste Bohrungsqualität bei hohen Schnittgeschwindigkeiten mit modernster Technik, und das bereits ab Ø 20 mm. Die Werkzeuge ab Ausdreh-Ø 65 mm sind in Aluminium-Leichtbauweise hergestellt - auch mit dieser Technologie war Wohlhaupter Pionier und hilft, die Produktionskosten der Kunden zu minimieren.

  • Erweiterung der Combi-Line Werkzeuge 

    Combi-Line ist ein Werkzeug für kleine und große Serien. Zwei Operationen in einem Arbeitsgang nun von Ø 102 - 201 mm.

  • Wohlhaupter übernimmt den Bereich des Folgeschnittbohrens der Firma Koyemann

    Das Koyemann-Folgeschnittbohren ist ein zweischneidiges Verfahren zur Vor- und Fertigbearbeitung von Bohrungen in nur einem einzigen Arbeitsgang. Wohlhaupter erwirbt in diesem Jahr die Markenrechte der Marke Koyemann.

  • Vario-Line: das neue Ausdrehwerkzeug für die Vorbearbeitung 

    Ein wahrer Verwandlungskünstler ist die Vario-Line zur Bohrungsvorbearbeitung von Wohlhaupter. Genial einfach - genial vielseitig. Eine einfache Plattform bietet dem Anwender eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten entsprechend dem individuellen Bedarf und damit den Einstieg in eine neue Dimension der Werkzeug- kombination.

  • Weiterentwicklung der Alu-Line von 500 mm bis 3255 mm im Durchmesser 

    Bei der Innenbearbeitung von großen Bohrungen setzt Wohlhaupter seit nunmehr 10 Jahren mit der Alu-Line-Baureihe immer wieder neue Akzente. Auf der Basis des bestehenden Produkt- und Systemwissens hat Wohlhaupter die Standardbaureihe von Ø 500 - 3255 mm neu konzipiert und nahtlos an die bisherigen Alu-Line-Werkzeuge von Ø 200 - 500 mm angefügt.

  • Neue gesinterte Wendeschneidplatte Form 20 zum Feindrehen 

    Das Wohlhaupter Wendeschneidplatten-Programm: umfangreich und stets aktuell. Wohlhaupter ist ein unabhängiger Schneidstofflieferant, der für seine weltweit bekannten modularen Werkzeugsysteme ein umfangreiches und technisch überzeugendes Wendeschneidplatten-Programm bereithält, schnell auf neue Zerspanungstrends reagieren kann und völlig flexibel ein stets aktuelles Programm anbietet.

  • Digitale Fertigbearbeitung bis 3255 mm 

    Als weltweit erster und einziger Hersteller bietet Wohlhaupter Fertigbearbeitungs-Werkzeuge mit digitaler Verstellwegmessung durchgängig von Ø 3 - 3255 mm. Seit 2003 schätzen unsere Kunden die schnelle, präzise und komfortable digitale Einstellung unseres Feindrehwerkzeuges DigiBore. Diese Vorzüge der μ-genauen digitalen Werkzeugverstellung bietet auch das neue Feindrehwerkzeug der Baureihe 537 digital von Ø 100 - 3255 mm.

  • Neue Feindrehwerkzeuge Serie 564 Balance Digital 

    Mit der Einführung des weltweit kleinsten selbstwuchtenden digitalen Balance-Feindrehwerkzeugs erweitert Wohlhaupter sein Programm an Feindrehwerkzeugen. Beginnend mit dem Bearbeitungs-Ø 50 mm umfasst die Baureihe Balance digital bis Ø 205 mm sechs Baugrößen, in welchen die opto-elektronische Verstellwegmessung und das LCD- Display integriert sind. μ-genaue Maßkorrekturen sind damit einfach und sicher - dank digitaler Anzeige kommt der Anwender ohne Umwege direkt zum genauen Ausdrehdurchmesser. Nunmehr mit automatischem Wuchtausgleich und ab Ø 65 mm in Leichtbauweise Alu-Line führt Wohlhaupter konsequent die digitale Feinverstellung in der Baureihe Balance fort.

  • Universelle Highspeed Feindrehwerkzeuge mit integrierter Digitalanzeige

    Verbesserte Präzision, Qualität und Effizienz bei der Fertigbearbeitung kleinster Bohrungen ab Ø 0,4 mm: Das kleinste Feindrehwerkzeug mit integrierter Digitalanzeige auf dem Weltmarkt.

  • Hochleistungsbohrer aus Vollhartmetall und universelle HSS-Gewindebohrer und -Gewindeformer 

    Wohlhaupter erweitert sein Kompetenzfeld auch auf die Bereiche Vollbohren und Gewindebearbeitung. Damit werden dem Kunden zukunftssichere Komplettlösungen aus einer Hand geboten - in erstklassiger Wohlhaupter-Präzision und mit neuesten Geometrien und Beschichtungen für höchste Zerspanleistungen und Standzeiten.

  • Gründung der Wohlhaupter India Prvt. Ltd. in Delhi als Vertriebs- und Serviceunternehmen 

    Die stark wachsenden Umsätze der Jahre 2006 und 2007 ließen bereits früh das Potenzial des indischen Marktes erkennen. Seitdem behauptete sich Indien als das Exportland Nummer 1 bei Wohlhaupter. Grund genug, den Forderungen der Kunden zu entsprechen und den Servicegrad zu erhöhen. Im September 2010 fiel die Entscheidung, auch in Indien auf eine eigene Organisation zu setzen. Seit Mai 2011 ist die Wohlhaupter India Prvt. Ltd. mit Sitz in New Delhi aktiv und bearbeitet den indischen Markt mit großem Erfolg. Bestens geschulte, eigene Mitarbeiter betreuen die stetig wachsende Zahl der Kunden direkt vor Ort in den einzelnen Regionen dieses riesigen Landes.

  • Feindrehwerkzeug PrimeBore

    PrimeBore ist die wirtschaftliche Ergänzung der Wohlhaupter Feindrehwerkzeug-Familie für den Ausdrehbereich Ø 6 – 128 mm.

  • Werkzeugkonfigurator Tool-Architect

    Der Tool-Architect ermöglicht die virtuelle Konfiguration der MultiBore Werkzeuge, sowie eine Darstellung als 3D-Modell.

  • Mehr Flexibilität – mehr Präzision

    Die konsequente Weiterentwicklung unserer Baureihen zielt auf die optimale Auslegung der Werkzeuge an immer anspruchsvollere Anwendungen und die Erweiterung der Modularität und somit Flexibilität.
    Das neue Feindrehwerkzeug VarioBore ist der vielseitige Alleskönner für den Ausdrehbereich Ø 0,4 – 152 mm.

  •  3ETech – die neue Technologie für Wohlhaupter Feindrehwerkzeuge

    Extern ist neu: bei 3ETech handelt es sich um eine Technologie zur μ-genauen Verstellwegmessung in Verbindung mit einer externen Digitalanzeige zum einfachen Ablesen der Masskorrektur.

    Mit der 3E Technologie eröffnen sich Möglichkeiten, Werkzeuge mit einem kleinen Körperdurchmesser und auch Sonderwerkzeuge digital auszurüsten.

  • Allied Machine & Engineering Corp. steigt als Mehrheitsgesellschafter bei Wohlhaupter ein

    Die amerikanische Allied Machine & Engineering Corp. steigt als Mehrheitsgesellschafter bei Wohlhaupter ein. Frank-M. Wohlhaupter wird weiterhin als Geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen in die Zukunft führen. Allied Machine & Engineering Corp. ist weltweit als Anbieter von hochwertigen „Holemaking Solutions“ bekannt. Durch die Übernahme entsteht ein weltweit gefragter Spezialist entlang der gesamten Prozesskette im Bereich der Bohrungsbearbeitung.